Hoe als student aan de slag: je moet je klanten in het bijzonder gaan zoeken onder senioren, gezinnen uit de midden- en hogere klasse en ouders die het te druk hebben om bepaalde zaken voor hun kinderen zelf te regelen. Je hebt echter wel een betrouwbare auto en goede referenties nodig om een boodschappendienst te beginnen. Je zult immers regelmatig met het geld van anderen op zak lopen. Je zou verder nog kunnen overwegen om een zekere korting aan te beiden voor bijvoorbeeld senioren om zo voet aan de grond te krijgen, of zelfs een paar gratis werken om een aantal goede referenties in de wacht te slepen. Op verschillende websites kun je inspiratie op doen voor de werkzaamheden die je zoal aan kunt bieden.
Wenn Du gut Englisch kannst und mindestens 14 Jahre alt bist (Spieletests von Spielen mit Altersfreigabe 16, erfolgen nur für wenn man mindestens 16 Jahre alt ist) und eine gewisse Affinität zu Computerspielen besteht, dann kannst Du Dich auf Stellenausschreibungen bewerben und mit etwas Glück von zu Hause aus rund 7 - 15 Euro pro Stunde verdienen. Teilweise zahlen die Spielehersteller für jeden zusätzlich gefundenen Fehler Extra-Geld.
Vergleicht man diese Variante des Nebenjobs mit anderen Möglichkeiten, so ist die Arbeit als sogenannter YouTuber ausgesprochen erfolgversprechend. Hier kann man richtig viel Geld verdienen, sofern man Inhalte zur Verfügeung stellt, die häufig aufgerufen werden. Jedoch gibt es hier keine Garantie, sodass nicht gesagt werden kann, pro Monat wird jetzt ein bestimmter Mindestbetrag verdient. Was gestern noch beliebt war, kann heute schon wieder vergessen sein. Virale Videos sind oft nur ein Zufallsprodukt. Möchte man also ernsthaft an einer YouTube-Karriere arbeiten, so ist es wichtig, eine Community (Abonnenten) aufzubauen, die sodann regelmäßig mit spannenden Content versorgt wird.
Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Spielen mit denen man echtes Geld verdienen kann. Am besten probiert man die Games ausreichend im Freispiel-Modus aus, bevor man echtes Geld einsetzt.So findet man ziemlich schnell eigene Strategien und Tricks heraus. Nicht jeder kann alle Spiele gleich gut bedienen. Sichere Gewinnmethoden gibt es leider nicht.Beim Verkauf von virtuellen Waren sieht es etwas anders aus. Wer z.B. in einem MMORPG Gold farmen möchte, sollte sich dabei an diverse Guides halten. Einige Stellen sind einfach deutlich effektiver als andere.
Das Internet wird, wie sonst auch, genutzt – nur mit dem Unterschied, dass das Online-Verhalten nicht mehr anonym ist. Das heißt, das Unternehmen weiß, welche Webseiten man besucht hat und weiß auch, nach welchen Begriffen gesucht wurde. Sofern einem also die fehlende Anonymität nicht stört, darf man sich über einen recht unbeschwerten Nebenverdienst freuen.
Erst seit wenigen Jahren können 3D Drucker gekauft werden. Doch derartige Geräte sind extrem teuer. Nur wenige Privatpersonen oder Unternehmen besitzen ein derartiges Gerät – und das, obwohl der Einsatz eines derartigen Druckers, zumindest in einigen Fällen, durchaus ratsam wäre. Aus diesem Grund gibt es immer mehr Angebote von Privatpersonen, die einen 3D Drucker gekauft haben und sodann die gewünschten Erzeugnisse verkaufen.
Du kannst nicht nur fremde Produkte bewerben, natürlich kannst du auch mit eigenen Produkten online Geld verdienen. Bist du ein echter Experte auf deinem Gebiet, kannst du zu deinem Thema zum Beispiel ein eBook oder ein Videokurs erstellen. Diesen kannst du dann selbst über deine Nischenseite bewerben, du kannst aber auch andere Seiten gegen eine Provision dazu bringen, Werbung für deine Produkte zu machen.
Ob Kosmetik-, Sportartikel- oder Lebensmittelbranche – im Internet werden immer mehr Produkte aus allen möglichen Branchen zum Verkauf angeboten; sehr wohl auch in kleinen Online-Shops, die von Privatpersonen betrieben werden. Man wird mitunter überrascht sein, dass es immer mehr Internetnutzer gibt, die nach kleineren Shops Ausschau halten, weil sie keine Lust haben, die großen Konzerne zu unterstützen. Wer hier geschickt vorgeht und mitunter interessante Produkte hat, der kann mit den Einnahmen durch den Online-Shop sogar den Lebensunterhalt bestreiten. Am Ende muss man nämlich nicht den Kopf in den Sand stecken und Amazon (oder anderen großen Händlern) das Feld überlassen.

Bildungsfonds können als Alternativen zu einem Studienkredit dienen. Bei einem Bildungsfonds zahlt die Bank ebenfalls einen vereinbarten Betrag an den Studenten. Allerdings hängt der Betrag, der nach dem Abschluss zurückzuzahlen ist, von der Höhe des Verdienstes ab: Die Höhe der Rückzahlung wird nicht im Vorfeld festgelegt, sondern berechnet sich aus dem späteren Gehalt. Daher kann diese Finanzierung niedriger oder höher ausfallen. Wer viel verdient, muss höhere Beiträge zurückzahlen. Wer dagegen gerade am Berufsanfang nicht so gut verdient, zahlt geringere Beiträge an die Bank zurück.
Du könntest dann z.B. beim Amazon Partnerprogramm teilnehmen und ein Youtube Erfahrungsvideo zu genau dieser Actioncam erstellen und live demonstrieren, was mit der Kamera so möglich ist. In der Beschreibung würdest Du einen Affiliate Link einbauen, über den die potenziellen Käufer direkt auf der Produtkseite bei Amazon  landen. Kauft einer Deiner Youtube Zuschauer die Kamera über Deinen Link, erhältst Du eine Provision. Youtube ist nur ein Beispiel, Du könntest auch ein Review in Deinem Blog schreiben oder die Kamera in Deinem Facebook Profil empfehlen oder via E-Mail Marketing oder einer der vielen anderen Möglichkeiten, Besucher auf einen Shop zu leiten.
Nun haben wir Ihnen schon viele Dinge gesagt die benötigt werden, um nebenbei noch Geld zu verdienen. Aber Sie sind sicher noch immer skeptisch. Vielleicht können wir Sie hiermit überzeugen. Bevor Sie mit dem Geld verdienen beginnen können, sollten Sie sich das Buch „Entscheidung Erfolg“ anschauen. Das gibt es noch ein paar Tage kostenlos! (Link zum Buch)  Einen viel besseren Tipp für den kostenlosen Einstieg ins Thema „Geld verdienen“ kann man nicht bekommen.
Du kannst nicht nur mit dem Minijob als Student nebenbei Geld verdienen, auch ein Midijob kommt in Frage. Der Unterschied? Beim Minijob, auch 450-Euro-Job oder geringfügige Beschäftigung genannt, musst Du keine Steuern zahlen, wenn Du monatlich nicht mehr als 450 € verdienst. Ein Minijob ist rentenversicherungspflichtig, aber man kann sich zum Teil davon befreien lassen. Beim Midijob verdienst Du monatlich mehr als 450 € aber weniger als 850 €. Bleibst Du innerhalb dieser Grenzen, musst Du zwar Steuern zahlen, bekommst Sie aber am Jahresende mit der Lohnsteuererklärung zurück, wenn Dein Gesamteinkommen unter dem Steuerfreibetrag (9.000 € in 2018) liegt. Abgaben für die Rentenversicherung fallen vermindert an.
×