Die Inhalte dieser Webseite sind lediglich subjektive Erfahrungsberichte und dienen ausschließlich der Unterhaltung der Leser*innen. Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Webseite eine eigene Meinung zu bilden und eigenverantwortlich zu agieren. Bei Investitionen gilt generell: Investieren sie nur so viel, wie sich leisten können und kalkulieren sie einen Totalverlust mit ein!
Übrigens: Wenn Du neben dem nebenbei Geld verdienen auch zusätzlich Geld gebrauchen kannst, solltest Du Dich auf Stipendien bewerben. Das Geld bekommst Du einfach so und musst es nicht zurückzahlen. Es gibt mehr als 2.300 Stipendien allein in Deutschland. Jedes Jahr bleiben Millionen auf der Straße liegen, weil sich niemand darum bewirbt. Die Erfolgschancen stehen besser als Du denkst: 41% der Stipendienbewerbungen haben Erfolg.

Die Verdienstmöglichkeiten sind bei Stockfotos sehr unterschiedlich. Nicht nur die Preise unterscheiden sich und sind auch von Faktoren wie zum Beispiel der Downloadgrößes eines Bildes abhängig, sondern auch von der Höhe der Kommission durch die entsprechende Bilddatenbank. Mit dem Verkauf von Fotos hat man durchaus die Möglichkeit ein solides Einkommen zu verdienen. Hierzu muss aber zunächst viel Arbeit in den Aufbau eines umfangreichen und attraktiven Portfolios investiert werden.
Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich ein Produkt eines bekannten Online-Marketers, namens Said Shiripour, bewarb. Irgendwann konzentrierte ich mich so sehr auf dieses Produkt, dass mir Said Shiripour sein Buch „Das perfekte Online-Business“ zuschickte. Somit wurde mir die Idee vermittelt, später auch mit eigenen Produkten Geld im Internet verdienen zu können.
Wenn das alles nichts für dich ist und Du kein Talent als Texter hast, dann gibt es noch weitere Stellenangebote als Minijob oder Aushilfe per Internet. Solch ein Job ist dann vielleicht weniger agil und auch im Bezug auf Verdienstmöglichkeiten eingeschränkt, aber er ist sicher und du kannst von zu Hause aus entspannt arbeiten. Oftmals kannst Du dir die Zeit sogar selbst einteilen.
Was bisher Dein Hobby war, könnte auch eine Einnahmequelle werden. Du strickst z.B. gerne Kleidung mit schönen Motiven? Du machst gerne coole T-Shirt Motivie für Dich und Deine Freunde? Du bastelst gerne einzigartige Ketten? Verschiedene Shops haben sich auf Unikate & Selbstgemachtes spezialsiiert. Auch Du kannst so leicht im Internet Geld verdienen!

Diese Infografik zum Geld verdienen zeigt dir die groben Schritte, die beim Aufbau eines Online Business auf dich zukommen. Zunächst einmal geht es darum ein passendes Thema bzw. eine Nische zu finden, wo du dein Business aufbauen möchtest. Dann solltest du dich entscheiden, wie du Online Geld verdienen möchtest. Die einzelnen Methoden werde ich dir gleich vorstellen. Dann kann es auch schon an die Umsetzung gehen. Hier geht es darum zum Beispiel eine Website oder einen entsprechenden E-Mail Funnel aufzubauen. Zu guter Letzt musst du natürlich noch dafür sorgen, dass deine potentielle Zielgruppe von deinem Projekt erfährt. Das geht zum Beispiel über relevante Rankings in den Suchmaschinen oder bezahlte Anzeigen bei Facebook & Co.
Hi. Hier ist Sascha, ich bin 23 Jahre alt, studiere Multimedia Marketing und bin leidenschaftlicher Blogger. Vielen Dank, dass du meine Beiträge liest und dich für die Themen interessierst, über die ich schreibe. Wenn dir mein Artikel gefallen hat und du mich unterstützen möchtest, dann teile ihn in den sozialen Netzwerken, in Foren oder verlinke ihn auf deiner eigenen Webseite. Viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg.
Ein weiterer Vorteil von gut bezahlten Werkstudentenjobs ist, dass man während des Studiums schon seinen potentiellen, späteren Arbeitgeber kennenlernen und zeigen kann, wie leistungsfähig man ist. Selbst wenn man sich nach dem Studium für einen anderen Arbeitgeber entscheidet, so hilft einem das Arbeitszeugnis des Werkstudentenjobs bestimmt bei späteren Bewerbungen.
Mit dem Lotto spielen kannst du zwar kein Geld verdienen, aber etwas Glück Geld gewinnen. Mittlerweile muss man dazu auch nicht mehr in das Lottogeschäft seines Vertrauens gehen, sondern kann auch online Lotto spielen. Der Vorteil dabei ist das du natürlich sehr flexibel bist. Außerdem bieten viele Websites Neukunden besondere Aktionen an, wie zum Beispiel einen gratis Tipp.
Die Verdienstmöglichkeiten sind hier nicht sehr hoch. Meist wirst du nur einige Cents pro Gewinnspiel bekommen, manchmal kann es auch ein Euro sein. Um ein kleines Taschengeld zu erhalten musst du also schon bei einigen Gewinnspielen teilnehmen. Dennoch solltest du hier auch die Gewinnchancen nicht außer Acht lassen. Denn natürlich hast du auch immer die Möglichkeit einen Preis abzuräumen.

Es ist verrückt, aber noch immer spielen Millionen Menschen in Deutschland Lotto, warum eigentlich? Die Chancen von 1:XX Millionen Millionär zu werden, können es nicht sein. Die paar Euro die man mit Drei Richtigen gewinnt auch nicht. Kaum jemand ist sich bewusst, wie viel Geld jede Woche Lotto spielen eigentlich kostet. Es sind auf 10 Jahre gesehen mehrere Tausend Euro!
Möchtest du dir etwas dazu verdienen oder in Zukunft sogar dein Einkommen komplett online verdienen, solltest du überhaupt erst einmal starten. Der erste Schritt sollte der sein, dass du dir überlegst welche Methode du zum Geld verdienen im Internet nutzen möchtest. Ich würde dir hier empfehlen auf eine Maßnahme zum passiven Einkommen zurückzugreifen.
Bei vielen Studenten ist das Geld knapp – und so kommen sie kaum ohne einen Studentenjob über die Runden. Studenten können einen Job über das Jahr verteilen oder in den Semesterferien arbeiten. Damit die Finanzierung des Studiums sicher ist, jobben etwa zwei Drittel aller Studenten: Sie kellnern in Kneipen, wandeln kostümiert durch Fußgängerzonen, helfen ihrem Professor als wissenschaftliche Hilfskraft oder arbeiten als studentische Aushilfe in einem Unternehmen.
Dann gilt es auch noch eine Art Business Plan zu entwickeln. Zunächst einmal musst du wissen in welche Branche du gehen möchtest. Dann musst du dir noch über die Lagerverwaltung und natürlich auch über die Bestellabwicklung Gedanken machen. Auch die Suchmaschinenoptimierung solltest du nicht außer Acht lassen, denn ein Shop ohne Besucher kann für dich kein Einkommen generieren. 

Das Leben als Student ist interessant, eine einmalige Erfahrung aber auch von der einen oder anderen Sorge geprägt. Neben dem Leistungsdruck an den Hochschulen spielt natürlich auch das Geld stets eine sehr wichtige Rolle. Es ist nicht die Zeit vorhanden, um einer Arbeit mit einem festen und hohen Einkommen nachzugehen und trotzdem müssen diverse finanzielle Verpflichtungen bedient werden. Die Miete muss gezahlt werden, Gebühren für das Studium und natürlich sollte noch ein wenig vorhanden sein, damit man am Wochenende feiern gehen kann. Geld verdienen als Student muss aber nicht so schwer sein – hier findest Du einige Tipps, die beim monatlichen Einkommen helfen können.
In der Regel wird eine spezielle E-Mail Landingpage aufbaut, die mit einen attraktiven Angebot z.B. die 5 besten Tipps schnell eine E-Mail Liste aufzubauen die Eintragung der Mailadresse so attraktiv macht, dass Menschen bereit sind sich für weitere Informatioenn einzutragenden. Der "Leadmagnet" also der Magnet für Mailadressen kann auch ein Freebie sein z.B. ein 5 seitiger Report zur Hundeerziehung (wenn dies Dein Thema ist) oder eine exklusive Videoreihe nur für Abonnenten. Weniger ist mehr, niemand möchte 230 Seiten PDF lesen, wenn die wichtigen Infos sich auf 3-4 PDF Seiten unterbringen lassen.
Arbeiten während des Studiums ist super für den Kontostand, das Selbstbewusstsein und die Zukunft, aber das gilt nur dann, wenn Du nicht Deinen Status als Student gefährdest. Generell musst Du Dir merken, dass Du dafür während des Semesters nur maximal 20 Stunden wöchentlich arbeiten darfst. In der vorlesungsfreien Zeit darf es bei einem Ferienjob auch mehr sein, aber insgesamt nicht mehr als 26 Wochen im Kalenderjahr. Daneben gelten Einkommensgrenzen, die Du beim Geldverdienen als Student unbedingt beachten musst, um bei BAföG & Co. keine Abzüge zu bekommen.
×